Kontakt

Anke Faber

Rechtsanwältin

 

Schimmelbuschweg 68

42719 Solingen

 

Telefon: 0212/64 55 387

Telefax: 0212/38 38 096

                   

Mail: faber@advo-web.net

 

telefonische Sprechzeiten

Mo, Di, Do: 10 - 12:00 Uhr,

 

Besprechungstermine 

in Kanzlei

nur nach Vereinbarung

 

 

 

Pflichtangaben / Impressum

Grundlagen der Anwaltsvergütung

Die Höhe der anwaltlichen Vergütung ergibt sich entweder aus dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) oder aus einer Vergütungsvereinbarung. Im außergerichtlichen Bereich sind statt der Abrechnung der gesetzlichen Gebühren, die sich nach dem Gegenstandswert richten, Vergütungsvereinbarungen immer möglich. Dabei sind jedoch die Regelungen der §§ 49b BRAO und 3a ff. RVG zu beachten. In der Vergütungsvereinbarung kann ein Stundenhonorar oder eine Pauschale für die Tätigkeit vereinbart werden.

 

Nach § 34 RVG zu Beratung, Gutachten und Mediation gilt folgendes:

(1) Für einen mündlichen oder schriftlichen Rat oder eine Auskunft (Beratung), die nicht mit einer anderen gebührenpflichtigen Tätigkeit zusammenhängen, für die Ausarbeitung eines schriftlichen Gutachtens und für die Tätigkeit als Mediator soll der Rechtsanwalt auf eine Gebührenvereinbarung hinwirken, soweit in Teil 2 Abschnitt 1 des Vergütungsverzeichnisses keine Gebühren bestimmt sind. Wenn keine Vereinbarung getroffen worden ist, erhält der Rechtsanwalt Gebühren nach den Vorschriften des bürgerlichen Rechts. Ist im Fall des Satzes 2 der Auftraggeber Verbraucher, beträgt die Gebühr für die Beratung oder für die Ausarbeitung eines schriftlichen Gutachtens jeweils höchstens 250 Euro; § 14 Abs. 1 gilt entsprechend; für ein erstes Beratungsgespräch beträgt die Gebühr jedoch höchstens 190 Euro.

(2) Wenn nichts anderes vereinbart ist, ist die Gebühr für die Beratung auf eine Gebühr für eine sonstige Tätigkeit, die mit der Beratung zusammenhängt, anzurechnen.
 

Dazu kommt nach VV 7008 zum RVG die Umsatzsteuer in Höhe von 19%. Für eine Erstberatung fallen normalerweise Gebühren in Höhe von € 160,00 netto bis € 190,00 netto zzgl. 19% USt an.

In gerichtlichen Verfahren können die gesetzlichen Gebühren nicht durch Vereinbarungen unterschritten werden. Die Vereinbarung einer höheren als der gesetzlichen Vergütung ist  möglich. Mehr Informationen und Links dazu finden Sie u.a. auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer.

Sie haben noch Fragen oder möchten gerne einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie an unter 0212/6455387 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kanzlei Faber